Indonesien, Kleine Sundas - Bali, über Tana Lot nach Norden, Seite 3

Eine Bali-Tour von Legian nach Lovina Beach, über Tanah Lot, Mwengwi, Marga, Bedugul und Gigit



Anzeige

 



Druckversion dieser Seite (PDF)

Anzeige




Tanah Lot, der Felsen-Tempel am Meer und Mengwi

Klicke auf das BildVon Legian in Balis Norden, nach Lovina Beach, eine Tour durch den tropischen Regen:
Klicke auf das BildAls erstes fahren wir nach Tanah Lot, ein Tempel auf einem Felsen im Meer. Der Strand ist schwarze Lava. Für 1000 Rupien dürfen wir in einer Höhle am Strand eine schwarzweiß gestreifte heilige Schlange bewundern.
Danach fahren wir zum "Tempel der königlichen Familie" in Mengwi.

Die heiligen Affen von Marga

Male, unser 37jähriger Fahrer, berichtet uns, dass jedes Dorf mindestens drei Tempel hat - jeweils einen für Shiva, für Brahma und einen für Vishnu. Dazu kommen dann aber noch für jedes Haus die jeweiligen Ahnentempel. Tatsächlich sehen manche Dörfer eher wie Tempelanlagen als wie bäuerliche Siedlungen aus.
Klicke auf das BildHeilig sind den balinesischen Hindus aber auch die Affen. Unser nächstes Ziel ist deshalb auch der Affentempel bei Marga. Rund Klicke auf das Bild300 Rhesusaffen, aufgeteilt in drei Großfamilien, lassen sich hier von den Touristen füttern und von den Einheimischen anbeten - beobachtet von den Flughunden.
An den Reisterrassen von Baturiti geht es nun vorbei durch die Berge zum Wassertempel von Bedugul. In 1300 Meter Höhe liegen hier die Wolken so tief, dass von dem Tempel im See nur schemenhafte Umrisse zu erkennen sind.
Beim heiligen Wasserfall von Gigit regnen wir schließlich völlig ein.
Als nächstes kommen wir durch Singaraja, die alte Hauptstadt mit dem Löwendenkmal auf ihrem Hauptplatz, und erreichen schließlich am Abend den schwarzen Lavastrand von Lovina Beach. .


Anzeige