Norwegen: Vom Haugeland zum Hardangerfjord, zum Sognefjord, ins Aurland nach Stalheim, Flam und nach Bergen


Anzeige

 



Zum ersten Bild
Auf der Insel Røvær
vor Haugesund
Zum zweiten Bild
Der Lansfoss, ein
Wasserfall am Hardangefjord
Zum dritten Bild
Der Hardangerfjord
bei Lofthus
Zum vierten Bild
Die Bergwelt am
Hardangerfjord
Zum fünften Bild
Das Nærøtal - gesehen
von Stalheim



Zum sechsten Bild
Eine Ziegenherde weidet
am Sognefjord
Zum siebten Bild
Ein einsames Gehöft
am Nærøfjor
Zum achten Bild
Undredal - Norwegens
kleinste Stabkirche
Zum neunten Bild
Das Evard-Grieg-Museum
in Bergen
Zum zehnten Bild
Bryggen - die Niederlassung
der Hanse in Bergen




Anzeige

 


Eine mittsommerliche Tour durch den Westen von Norwegen: Vom Haugeland, der Wiege Norwegens zum Hardangerfjord und dem Sognefjord, eine Fahrt mit der Flam-Bahn und ein Besuch der historischen Hafenstadt Bergen mit der alten Niederlassung der Hanse.  Reisezeit: 4. bis 8. Juni 2009.


Haugesund und Røvær

Zur ersten SeiteHaugeland, Norwegens Wiege -Haugesund, einst Zentrum des Heringsexports, ist Hauptort des Haugelands - wo um das Jahr 1000 diedie kleinen Wikinger-Reiche durch Harals Schönhaar zum Königreich Norwegen vereinigt wurden. Vor Haugesund: eine Vielzahl leiner Inseln und Eilande, zum Beispiel die 100-Einwohner-Insel Røvær.




Avaldsnes, der Wikingerhafen

Zur zweiten SeiteKirche, Königssitz und Wikingerhafen von Avaldsnes -  In der kleinen Ortschaft Avaldsnes soll sich ursprünglich der Sitz von Harald Schönherr, dem ersten König Norwegens, begunden haben. An die einstige Bedeutung erinnert heute eine aus dem Mittelalter stammende Kirche - und der Nachbau eines Wikingerdorfes an dem früheren Hafen.




Rund um den Hardangerfjord

Zur dritten SeiteBleitenunet, Utne und Lofthus am Hardangerfjord - Der Hardangerfjord ist einer der bekanntesten Fjorde Norwegens, bevorzugtes Ziel der Norwegen-Kreuzfahrten.Hier, in Bleietunet, befindet sich eines der nördlichsten Apfelanbaugebiete der Erde, in Uthe eines der ältesten Hotels des Landes - und von Lofthus geht es in die auch im Siommer eisbedeckten Berge.




Sognefjord, Stalheim, Flam und mehr im Aurland

Zur vierten SeiteAm Sognefjord im Aurland -  Vom Bergdorf Stalheim geht es ins Aurland nach Flåm am Endpunkt des Sognefjordes im Aurland. Flåm ist Ausgangspunkt einer Bootstour durch den Sogne- und den Nærøfjord nach Undredal, dem Dorf mit der ältesten Stabkirche des Landes - sowie einer Tour mit der Flåm-Bahn durch die Berge zum Kjosfossen.




Bergen

Zur fünften SeiteBergen mit der historischen Niederlassung der Hanse - Besoderes Kennzeichen von Bergen: Fast die gesamte Altstadt besteht aus Holzhäusern, selbst das Krankenhaus ist aus Holz gebaut. Den Besten Blick auf die Hafenstadt hat man vom Ukriken, Bergens Hausberg. Sehenswert: Das einstige Anwesen des Komponisten Edvard Grieg - und natürlich Bryggen, die am Hafen gelegene mittelalterliche Niederlassung der Hanse.



Anzeige


Das Video dieser Reise