Island: Vulkan-Tour von Reykjavik über den „Golden Circle“ zum Eyjafjallajökull


Anzeige

 



Zum ersten Bild
Panorama von Reykjavik
- gesehen von der "Perle".
Zum zweiten Bild
Am Thingvallavatn, dem
größten See von Island.
Zum dritten Bild
In Thingvellirs Schluchten
sammelt sich das Wasser.
Zum vierten Bild
20 Meter schießt der Strokkur
sein heißes Wasser hoch.
Zum fünften Bild
Der Faxi, einer von Islands
unbekannteren Wasserfällen.



Zum sechsten Bild
Skálholt: im Mittelalter
noch Islands Hauptstadt.
Zum siebten Bild
Auf einer Koppel bei Hella:
eine Herde Islandpferde.
Zum achten Bild
Der Bauernhof Thorvalsseyri
am Fuß des Eyjafjallajökull.
Zum neunten Bild
Alte Torfhäuser der Bauern
im Museum von Skógar
Zum zehnten Bild
Der Skógarfoss, der
Wasserfall von Skógar




Anzeige

 


Im Mai 2010 legte der Ausbruch des Eyjafjallajökull für etliche Tage fast den gesamten europäischen Flugverkehr lahm - Anlass für eine Vulkantour über Island, von Reykjavik über den "Golden Circle" mit Thingvellir, dem Gullfoss und Geysir zum Fuß des immer noch Asche ausstoßenden Vulkan. Reisezeit: 15.. bis 17. Mai 2010.


Reykjavik und die "Blaue Lagune"

Zur ersten SeiteVon der "Perle" in Islands Metropoile und zur Blauen Lagune -Am Stadtrand von Reykjavik steht die "Perle", das neue Nationalmuseum des Inselstaates, mnit einer Aussichtsplattform, von der aus man über die ganze Bucht von Reykjavik und auf den "Hausberg" Esja schaut. Was bei einem Besuch von Reykjavik nicht fehlen darf: Ein Abstecher zur "Blauen Lagune", dem Thermalbad inmitten eines Lavafeldes.



Auf dem "Golden Circle"

Zur zweiten SeiteThingvallatn, Thingvellir, Gullfoss und Geysir -  "Golden Circle" heißt die Straße, die im Süden Islands, zu den bedeutendsten Natursehenswürdigkeiten der Insel führt: Zum Nationalpark von Thinvellir, dem alten Versmmlungsplatz der Wikinger in  dem Tal, in dem die Kontinentalplatten Amerikas und Europas aufeinandertreffen und gerade wieder auseinanderdriften, zum "Goldenen Wasserfall", dem Gullfoss und nach Geysir, dem Feld mit den heißen Springquellen.



Vulkantour zum Eyjafjallajökull

Zur dritten SeiteWasserfälle, Islandpferde und ein brodelnder Vulkan - "Vom Faxi, dem Wasserfall der Lachse geht es über Hella mit den Koppeln für die Islandpferde in die Region der Vulkane, zu den Füßen des immer noch grummelnden und Asche ausstoßenden Eyjafjallajökull und zum Skogárfoss, einem der höchsten Wasserfälle, direkt am Meer gelegenen.




Anzeige



Das Video dieser Reise