Israel: Ein Bokek, Totes Meer, Jerusalem, Jordan und der See Genezareth


Anzeige

 



Zum ersten Bild
Vom Toten Meer gesehen:
der Kurort Ein Bokek
Zum zweiten Bild
Felsenfestung Massada
am Toten Meer
Zum dritten Bild
Wasserfälle und Bassins
im Nationalpark Ein Gedi
Zum vierten Bild
Panorama von Jerusalem
mit dem Tempelberg
Zum fünften Bild
Szenen von der Klagemauer,
dem jüdischen Heiligtum



Zum sechsten Bild
Blick in das Grab Christi -
Grabeskirche in Jerusalem
Zum siebten Bild
Der Hauptplatz von Bethlehem
gegenüber der Geburtstkirche
Zum achten Bild
Jardenit am Jordan -
Taufplatz der Baptisten
Zum neunten Bild
Der See Genezareth -
gesehen bei Kaperenaum
Zum zehnten Bild
Auf dem Basar von
Nazareth




Anzeige

 


Unwirtlicher als die Negev-Wüste am Toten Meer kann eine Region kaum sein. Dennoch liegt hier mit Ein Bokek ein auch im Sommer, wenn die Temperaturen auf über 40 Grad Celsius steigen, ein gutr besuchtes Kurzentrum - und ist das ein guter Standort für Ausflüge nach Massada, Jerusalem oder an den See Genezarteth.  Reisezeit: 22. Juni - 6. Juli 2010.


Ein Bokek am Toten Meer

Zur ersten SeiteEin Bokek, Kurstadt am Toten Meer- Eine Reihe von Hotels meist direkt am Strand, zwei Einkaufszentren: Viel mehr hat die Stadt Ein Bokek, auch Boqueq, nicht zu bieten - außer natürlich der Wirkung des Wassers vom Toten Meer.und einer faszinierenden Gebirgs- und Wüstenlandschaft um den Ort herum






Arad - Stadt im Negev

Zur zweiten SeiteBeduinenmarkt in der Wüstenstadt - Arad ist so etwas wie die Provinzhauptstadt der Negev-Region, modern aber provinziell - und einmal pro Woche Schauplatz des so genannten Beduinenmarktes.




Die Festung von Massada

Zur dritten SeiteMassada, die Bergfestung am Toten Meer - Gelegen auf einem Fels über dem Toten Meer galt Massada in der Antike lange als uneinnehmbar, wurde zum Symbol des jüdischen Aufstandes gegen die römische Herrschaft. Eine abendliche Ton-Licht-Show erzählt die Geschichte von der römnischen Belagerung von Massada.

  

  

Im Naturpark Ein Gedi

Zur vierten SeiteEin Gedi: Naturpark, Botanischer Garten, Kibbuz - Nach der Bibel war das Wadi von Ein Gedi einst der Ort,m an dem sich David vor seinen Feinden versteckte. Heute ist Ein Gedi der Inbegriff für den wohl erfolgfreichsten Kibbuz in ganz Israel, dazu ein Naturpark voller Wasserfälle und Bassins und ein Botanischer Garten.

  


Der Jordan, See Genezareth und Nazareth

Zur fünften Seitte Bibel-Tour durch Galiläa - Stationen einer Rundfahrt durch den Kern des "Heiligen Landes": Quamrum, Jardenit am Jordan, nach der Bibel der Ort, wo sich Jesus von Johannes taufen ließ, der See Genezareth mit Kapernauum und schließlich Nazareth.




Jerusalem

Zur sechsten SeiteRund um den Tempelberg - Ein Besuch im Garten Gethsemane, ein Abstecher an die Klagemauer und ein Aufstieg auf den Tempelberg, ein Bummel durch die Altstadt und über die Via Dolorosa zur Grabeskirche - das alles gehört zu einem Ausflug in Israels Hauptstadt Jerusalem.





Bethlehem

Zur siebten Seite Über die Grenze nach Bethlehem - Nur wenige Autominuten von Jerusalem entfernt, aber durch eine Mauer getrennt, liegt in den palästinensischen Autonomiegebieten Bethlehem mit der Geburtskirche - auch das Ziel einer Jerusalem-Tagestour.




Anzeige

 


Das Video dieser Reise